Bernkastel-Kues – Das Tor zur Mittelmosel

 

IMG_7712 (2)2 P13105672 P13105762 P13105912 P13106192

Mit seinen 6500 Einwohnern gilt Bernkastel-Kues als Tor zur Mittelmosel. Sehenswert ist der mittelalterliche Marktplatz mit seinen Giebelfachwerkhäusern aus dem 15. Jahrhundert. Besonders hervorzuheben ist das Spitzhäuschen von 1416. Um den Michaelisbrunnen gruppieren sich guterhaltene Bauten und das Rathaus aus der Renaissancezeit. Die Burgruine Landshut ist die ehemalige Sommerresidenz des Trierer Kurfürsten. Sie wurde 1692 durch ein Feuer zerstört. Bei einem Stadtrundgang in der pittoresken Altstadt und einem guten Glas Wein lässt man sich gerne verzaubern. Der Weinbau ist der bedeutendste Wirtschaftszweig der Stadt.

Beim Besuch von Bernkastel-Kues haben wir verschiedene Möglichkeiten z. B. eine Planwagenfahrt, eine Schifffahrt, ein Besuch der Burg oder beispielsweise eine Weinprobe einzubauen. Auch eine Fahrt über die nahegelegene Panoramastraße mit einem der schönsten Ausblicke der Mosel bietet sich an.